Roman Grinberg & Sasha Danilov Duo

2021 – Seit 1700 Jahren leben Juden im deutschsprachigen Raum und viele jüdische Wörter und Redewendungen haben Einzug in die deutsche Sprache gehalten.
Viele Menschen benutzen jüdische Begriffe, ohne den historischen Zusammenhang zu erkennen oder zu schätzen.
Auch das breite Spektrum der jüdischen Musik, geprägt von Fröhlichkeit und Sentimentalität, erfreut sich auch beim deutschen Puplikum großer Beliebtheit.

Der Wiener Künstler und Musiker Roman Grinberg vereint musikalisches Können mit gelebter „Jiddischkeit“. Mit Jiddisch als Muttersprache aufgewachsen vermittelt er mit viel Witz jiddische Nuancen in unserer Sprache. Wie kaum ein anderer beherrscht er die Kunst des Erzählens jüdischer Geschichten, Witze und Anekdoten.

Musikalisch hat er sich ganz der jüdischen- und der Klezmermusik verschrieben. Er tritt an diesem Abend mit einem der weltbesten Klarinettenspielern, Sasha Danilov, als Duo auf.


Ein Abend mit Roman Grinberg ist immer ein Abend zum Zuhören, Mitsingen, Lachen, Nachdenken und Verstehen.

Aber auch das Supportprogamm hat es in sich: Der Düsseldorfer Pianist Thilo Schölpen beeindruckt regelmäßig mit seinem Klavierspiel sein Publikum.

Support: Thilo Schoelpen

Thilo Schölpen (geb.1966 in Orsoy, lebt in Düsseldorf) studierte Jazz-Klavier an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten. Er gibt Solokonzerte als Pianist und performt experimentelle Musik in Ensembles und als Solist. Seine Musik ist inspiriert von Beatnik, Film Noir, Free Jazz, Fluxus, New Wave, Avantgarde, Pop-Art und Neue Musik. Zur Umsetzung seiner Musik verwendet er, über das Klavier hinaus, Elektronik, Elektroakustik und Gegenständliches wie Draht, Tesaband, Steine oder Abflussrohre. Seine Konzerte, Installationen und Performances gibt er auf Konzertbühnen, Festivals, in Kunsthallen, Galerien und offspaces im In- und Ausland.
2000 gründete er gemeinsam mit Kollegen das Perlon Studio in Düsseldorf. Dort produziert er seitdem seine Musik. Neben seinen eigenen Projekten realisierte er hier Musik für Theater und Film. Mit der Audiogruppe weltAusstellung veröffentlichte er seit 2003 mehr als 11 Alben. Sie spielten ebenso auf Festivals für Neue Musik wie im Londoner Noise Underground. Seit 2011 steht er mit Robert Schleisiek und ihrem gemeinsam entwickelten Instrument, Feedback Aerophonium, auf der Bühne. Sie gaben u.a. Konzerte in London, Brüssel, Athen und Zaragoza und veröffentlichten ein Album. Seine Klaviermusik, unter anderem spielt er die Musik der Gruppe Kraftwerk auf dem Klavier, brachte ihn auf Bühnen in Mailand, Berlin, New York.

 

Bitte beachtet:

Einlass:18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
und ganz wichtig: Bitte Nachweis bereit halten!

 

Maßnahme gegen die Corona Pandemie
Grafik von: Astrid Lamm

Eintrittskarten (15€ zzgl. Gebühr)

gibt es entweder im Café Kausal, Flurstraße 1, 40235 Düsseldorf….
….oder im Salon Schmitz, Aachenerstr. 28, 50674 Köln….

geförderet durch: